Eisenbahn

Seid gegrüßt, Eisenbahnfans dieser Welt!

Wir werden belächelt, bedauert, für verrückt oder gar schwachsinnig gehalten, wenn wir mit Kameras und Mikros an der Strecke stehen. Lächelnd, wenn alles klappt. Finster dreinblickend, wenn wenn wer durch’s Bild latscht oder plötzlich direkt neben dem Mikro den Klingelton seines Mobiltelefons zu ändern versucht. (Ja, DUUU bist gemeint, der uns allen am Stellwerk in Bertsdorf die Aufnahmen der Doppelausfahrt mit Doppeltraktion versaut hat.)

Diejenigen, die am lautesten lachen, sollten sich mal in ihrer Wohnung umschauen: na, steht da nicht irgend etwas vollkommen deplatziert auf der HiFi-Anlage rum?
Wie sieht es im Bad aus? Würden dort nicht irgendwelche Dekorationen, die das Bild auflockern sollen, binnen weniger Wochen komplett mit dem Hintergrund verschmelzen, wenn SIE sie nicht abstauben würde?