Weinbergschnecke

Man ist geneigt zu denken, dass die Weinbergschnecke in einer recht schlechten Situation ist. Doch leider, leider erkennt man im Hintergrund den Bauzaun mit den Absperrbändern, der die Schnecke in die komfortable Lage versetzt, in all ihrer Ruhe das Gleis zu überqueren. Das Foto entstand nach dem Hochwasser 2003 im Weißeritztal eingangs des Rabenauer Grundes. Ab da war die Strecke der Schmalspurbahn wegen Zerstörung des Gleisbetts durch Übertritt des Flussbetts gesperrt.

Weinbergschnecke im Rabenauer Grund